LehrlingsTalk: Praxischeck

Marco ist Kochlehrling im 2. Lehrjahr. Wie alle unsere Lehrlinge im 2. Jahr, musste er am Praxischeck teilnehmen. Warum und wie das so war, erzählt er uns hier unter #LehrlingsTalk.

Auch dieses Jahr wurde bei uns in den Häusern zum Leben ein Praxischeck für alle Lehrlinge im zweiten Lehrjahr abgehalten – egal ob sie jetzt eine Lehre als Koch/Köchin oder z.B. als Bürokaufmann/frau machen. Wir alle mussten diese Prüfung machen, um uns auf die Lehrabschlussprüfung am Ende unserer Lehre vorzubereiten.

Dieses Jahr mussten die Kochlehrlinge ein ganzes Hendl zerlegen und daraus ein Gericht mit Sättigungs- und Vitaminbeilagen zubereiten. Außerdem erhielten wir einen Warenkorb mit verschiedenen Zutaten. Aus diesen mussten wir uns selbst ein Gericht ausdenken und dann kochen.

Die Jury bestand dieses Jahr aus vier Personen. Die Jury ist aber nicht nur rumgestanden und hat zugeschaut. Sie hat uns auch Tipps gegeben, wie wir beim nächsten Mal noch besser und schneller arbeiten können. Auch auf Sauberkeit und Hygiene wurde sehr geachtet.

Danach folgte der Theorieteil. Ein Prüfer hat uns ein paar Fragen gestellt, wie zum Beispiel: „Nenne ein paar österreichische Suppeneinlagen und Gerichte?“ Auch Fachbegriffe und französische Wörter, die in der Küche sehr wichtig sind, wurden abgefragt.

Viele der Lehrlinge haben die fragen sehr leicht beantworten können dank der App, die vom KWP eigens für Lehrlinge erstellt wurde. Die App unterstützt beim Lernen und dabei sich selbst zu überprüfen und zu schauen, wo man sich noch verbessern kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.