Dürfen Schweine glücklich sein?

Wir haben uns mit unseren Lehrlingen aus dem Gastronomischen Management in die Steiermark aufgemacht, um diese Frage zu beantworten. Dort haben wir das „Labonca Sonnenschwein“ auf der Sonnenschwein-Weide kennengelernt und wir können bestätigen: Ja, Schweine dürfen und SOLLEN glücklich sein.

Eine schöne Sauerei

Drei Lehrlingsverantwortliche und fünfundfünfzig Lehrlinge! Bei durchaus sommerlichen Temperaturen haben wir uns um 7.30 Uhr mit allen BGM- Lehrlingen auf die Reise in die Steiermark begeben.

Nach Ankunft startete unser Lehrausflug im Burgau mit einer Verkostung der hochwertigen Produkte samt ausführlicher Beschreibung der Erzeugnisse sowie einem Vortrag zum Unternehmen „Labonca Sonnenschweine“.

Zum nächsten Programmpunkt ging es auf die Sonnenschwein-Weide. Auf 250.000 Quadratmetern suhlen, baden und entspannen sich die grunzenden Glücksschweine. Im hohen Gras entdeckten wir Nachwuchs-Sonnenschweine – ein Rudel Ferkel.

Auch eine vom Aussterben bedrohte Rinderrasse „Ennstaler Bergschecken“ gab es zu bestaunen. Anschließend ging es zum Weideschlachthaus, wo die schonende Schlachtung erklärt wurde.

Im Autobus zurück nach Wien teilten wir einen Fragebogen zum Thema Schwein aus – eine Frage wurde sicher und unisono beantwortet: Ja, Schweine dürfen glücklich sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.